Unsere Anlage

Unsere Anlage

Unsere Vereinsanlage wurde in den letzten Jahren kontinuierlich von den Mitgliedern ausgebaut. Sie hat derzeit eine Größe von 5 x 16 m und hat eine zweigleisige, nicht elektrifizierte Hauptbahn als Thema.

Auf der den Zuschauern zugänglichen Längsseite ist unser großer Bahnhof Annaberg mit vier Bahnsteiggleisen und vier Gütergleisen zu finden.

Die zweigleisige Rundstrecke verschwindet nach rechts schnell durch ein Tunnelportal. Oberhalb des Tunnelportals in der Einfahrkurve zum Bahnhof Waldau entsteht zu Zeit ein kleines Gewerbegebiet, mit einer stattlichen Fabrik und Nebengebäuden. Dort werden noch eine Hintergrundkulisse erstellt und die restlichen Arbeiten ausgeführt.

Die Züge erreichen durch das genannte Portal den sechsgleisigen Schattenbahnhof, der von den Besuchern eingesehen werden kann. Weiter führt die Strecke unter einer Brücke hindurch wieder ans Tageslicht, umrundet am großen Bahnhof angeschlossene Dampflok-Bahnbetriebswerk mit Drehscheibe und Ringlokschuppen, um dann wieder den großen Bahnhof zu erreichen.

Auch am Bw Annaberg wurde einiges neu aufgebaut und auch landschaftlich ergänzt. Der Ringlokschuppen wurde von einem Mitglied nun komplett neu überarbeitet und hat sogar bewegliche Toreinfahrten bekommen - das Bw hat nun ein neues Gesicht.

Auch wurde die Hauptanlage auf das Lenz-Digitalsystem zum Bewegen der Züge umgebaut. Nur das Stellwerk Annaberg wird nach wie von über eine Uhlenbrock Zentrale und passenden Uhlenbrock-Module weiter betrieben.

Von unserem großen Bahnhof "Annaberg" zweigen links und rechts zwei eingleisige Nebenbahnen ab, die nach ein paar Metern Strecke zum jeweiligen Endbahnhof führen. Die rechte Strecke endet am Ende des Gleisbogens in einer Baustelle, hier entsteht gerade ein neuer Bahnhof.

In Raummitte ist der Bahnhof "Binnefeld" zu finden, der über die linke Nebenbahn erreicht wird. 

Hier wird es in Zukunft sicher auch noch Erweiterungen und Ausarbeitungen geben.